Urlaub in Österreichs Klöstern
Kraft tanken

Wer eine Auszeit vom Alltag nehmen möchte, findet in unseren Stiften und Klöstern einen Ort zum Auftanken.
2Bilder
  • Wer eine Auszeit vom Alltag nehmen möchte, findet in unseren Stiften und Klöstern einen Ort zum Auftanken.
  • Foto: i-stock JurgaR
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Im Sommer laden Österreichs Ordensgemeinschaften zu Erholung, Begegnung und innerer Einkehr. Klöster können Kraftorte sein und helfen, die Schnelllebigkeit des Alltags hinter sich zu lassen und in der Ruhe und Stille zu sich selber zu kommen.

Gastfreundschaft wird seit jeher in Österreichs Ordensgemeinschaften groß geschrieben. Wer eine Auszeit vom Alltag nehmen möchte, findet in unseren Stiften und Klöstern einen Ort zum Auftanken. Patres und Schwestern der verschiedenen Orden geben Einblicke in ihr tägliches Leben und bringen die Gäste mit Themen wie Achtsamkeit, gesunde Ernährung, Entschleunigung und natürlich Spiritualität in Kontakt.

Dankbarkeit entdecken
So bietet etwa das Zisterzienserstift Zwettl eine „Kraft-Tankstelle für Männer“ (14.-16.8.). Das Wochenende mitte August will aufzeigen, wie Man(n) aus dem Alltag, dem Funktionieren, Leisten und Kämpfen aussteigen kann. Die Themen Achtsamkeit, Dankbarkeit und Mitgefühl stehen im Mittelpunkt von fachlichen Impulsen und Erfahrungsaustausch. Die Teilnehmer, die im Bildungshaus Zwettl übernachten, das Teil des jahrhundertealten Klosters ist, nehmen umfangreiche Übungs-Programme und Audio-Anleitungen für zu Hause mit (Infos: www.stift-zwettl.at)

Speziell für Frauen konzipiert ist das Angebot „Faulenzen“ des Klosters Wernberg in Kärnten. Die einwöchigen Wanderexerzitien im August beinhalten unter anderem halbtägige Wanderungen, Körper- und Wahrnehmungs-Übungen, Meditation, Impulse in der Gruppe, tägliche Begleitgespräche und die abendliche Frauen­liturgie. (Infos: klosterwernberg.at)

Das Exerzitienhaus des Benediktinerstifts Göttweig in der Wachau ist ein Ort der Einkehr. Gäste können sich dort ganz individuell für drei bis fünf Tage in die Stille zurückziehen, ihr Leben neu ordnen und Ballast abwerfen. Dabei wird jeder Gast von einem der Mönche spirituell begleitet. Für alle, die die Atmosphäre von Einkehrtagen in das eigene Zuhause holen möchten, hat Stift Göttweig mehrere Online-Kurse kreiert, die ein Stück Auszeit und Nahrung für die Seele in den Alltag bringen. (Infos: www.stiftgoettweig.at)

Als Orte der religiösen Kraft verstehen sich die Klöster als Gegenprogramm zum stressanfälligen Alltag. Eingebettet in den Tagesrhythmus der Ordensfrauen, Mönche oder Chorherren können Gäste die Kraft entdecken, die in einem Kloster ruht. Klöster sind Kraftorte, die einladen, die Schnelllebigkeit des Alltags hinter sich zu lassen und in der Ruhe und Stille zu sich selber zu kommen.

Erholung in Natur und Klostergarten
Genießer und Feinschmecker sowie Freunde von Kunst und Kultur kommen ebenfalls in Klöstern und Stiften auf ihrer Kosten. Umliegende Naturparadiese und die hauseigenen Stifts- und Klostergärten laden zu Spaziergängen, Wanderungen, Radtouren und Aktivitäten im Freien. Bei Veranstaltungen wie dem „Dinner im Hofgarten“ in Stift Seitenstetten oder den „Langen Nächten der Klostergärten“ kommen diese blühenden Kleinode besonders zur Geltung.

weitere Infos: www.kloesterreich.at

Wer eine Auszeit vom Alltag nehmen möchte, findet in unseren Stiften und Klöstern einen Ort zum Auftanken.
Glaube, Kultur und Natur an einem Ort vereint: Stift Seitenstetten.
Autor:

Agathe Lauber-Gansterer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen