Buchtipp der Woche
Die Medizin der Gefühle

Julia Fischer, „Die Medizin der Gefühle. Gebrochene Herzen. Freudentränen. Gänsehaut. Was wirklich hinter unseren Emotionen steckt“
2Bilder
  • Julia Fischer, „Die Medizin der Gefühle. Gebrochene Herzen. Freudentränen. Gänsehaut. Was wirklich hinter unseren Emotionen steckt“
  • Foto: Knaur-Verlag
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Die Wunderwelt unserer Gefühle

Die deutsche Ärztin Julia Fischer zeigt in ihrem lesenswerten Buch über die „Medizin der Gefühle“ die weite Welt unserer Emotionen.

Ich gestehe, dass ich in diesem Sommer nach so vielen „hochtheologischen“ Büchern jetzt auch einmal ein „ungewöhnliches“ Buch gelesen habe. Warum ein Buch über Gefühle auch theologisch interessant ist? Nun, die Frage nach dem Menschen ist ein Kernthema der Theologie, nämlich der von Gott mit Gefühlen geschaffene Mensch, mit seinem Körper, mit seiner Leiblichkeit.

86 Milliarden Nervenzellen sowie 5,8 Millionen kilometerlange Nervenbahnen und 100 Billionen Synapsen in unserem Gehirn: Eine faszinierende Wundermaschine aus Gehirn und Körper prägt unsere Gefühlwelt. Gefühle bestimmen unsere Laune, unser Verhalten, unser Wesen und auch unsere Gesundheit.

Woher sie kommen, was sie in unserem Körper anstellen und wie wir mit diesem Wissen unser Leben verändern können, das erklärt die deutsche Ärztin und Moderatorin Julia Fischer unterhaltsam und absolut lebensnah. Ob gebrochene Herzen, Freudentränen oder Gänsehaut! Auf Wolke 7 zu schweben oder Schmetterlinge im Bauch zu haben kann uns nicht nur zufrieden, sondern auch gesundmachen – Stress und Einsamkeit hingegen schwächen den Körper.

Unsere Gefühle bestimmen, wer und wie wir sind. Fischers These lautet: Wir können Ängste und Stress reduzieren, Liebe und Bindung nähren und stärken, Freude und Glück maximieren. Gerade auch durch Dankbarkeit.

Mein Fazit: Ein sommer­liches Wechselbad der Gefühle. Ein Leseerlebnis der besonderen Art. Informativ und spannend. Ein sehr empfehlenswertes Buch.

Julia Fischer, „Die Medizin der Gefühle. Gebrochene Herzen. Freudentränen. Gänsehaut. Was wirklich hinter unseren Emotionen steckt“
Autor:

Stefan Kronthaler aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Jetzt anmelden und beitragen

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen