Auf ein Wort
Reproduktionszahl der Hoffnung

Was in den letzten Tagen über unser Land hereingebrochen ist und auch hereingebrochen wurde, ist viel. Später als andere EU-Staaten hat Österreich harte ­Maßnahmen gegen die zweite Corona-Welle gesetzt. Zudem gibt es an einigen Maßnahmen Zweifel, nicht nur unter den Parteien, sondern auch unter Ärzten, Psychologen und Pädagogen: Was wird die Schließung der Schulen und Kindergärten zur Virus-Eindämmung beitragen, was dagegen an langfristigem Schaden verursachen?

Seit Freitag, quasi parallel zur Ankündigung des zweiten harten Lockdowns, gingen die Infektionszahlen zurück. Zum Glück.
Auch die Reproduktionszahl ist seit Anfang November rückläufig. Ziel ist es, sie wieder unter 1 zu drücken, dass also ein Infizierter durchschnittlich weniger als eine weitere Person ansteckt.
Was aber in den nächsten Wochen steigen sollte, so formulierte es ein Priester am Wochenende im Gottesdienst, sei die „Reproduktionszahl der Hoffnung“: Jeden Tag mindestens 1 gute Tat, 1 hilfreichen Handgriff, 1 guten Gedanken, 1 Gebet. Damit eine Welle der Hoffnung durch das Land gehe.
Die Reproduktionszahlen der zweiten Sorte - sie dürfen wirklich steigen!

(Vorarlberger KirchenBlatt 47 vom 19. November 2020)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen