Schlusspunkt von Józef Niewiadomski
Zeichen der Gegenwart Gottes: die Klagemauer

Es sollte das schönste Gebäude der Welt werden. Erbaut zu Ehren des einzigen Gottes. König Salomo dachte lange nach, wie er das Werk angehen soll und kam schließlich auf die schöne Idee, dass alle Stände seines Staates eine Mauer errichten sollen. Der Tempel sollte ja auch ein Zeichen der Einheit des Landes werden. Landbesitzer, Handwerker, Kaufleute und die mittellosen Armen haben den Auftrag zum Bau bekommen. Die Wohlhabenden entledigten sich schnell ihres Auftrags. Sie bezahlten die Arbeiter, die an ihrer Stelle die Mauer errichteten. Die Mittellosen machten sich selber ans Werk. Im Schweiße ihres Angesichts schufteten sie monatelang an der Mauer. Etliche Menschen kamen dabei auch ums Leben. Dann stand sie da: die Westmauer des Tempels in Jerusalem. Vielfach abgewaschen nicht nur vom Regen, sondern auch von Schweiß, Tränen und Blut der Armen. Ergriffen von Mitleid schaute Gott mit Wohlgefallen auf diesen Teil des Bauwerkes. In seiner Schechina – der unsichtbaren Gestalt – ließ er sich dort auch nieder. Kein Wunder, dass bei der Zerstörung des Tempels die Westmauer nicht niedergerissen wurde. Bis heute bleibt sie bestehen: Als Klagemauer. Ein ergreifendes Zeichen der Gegenwart Gottes in unserer zerrissenen und leiderfüllten Welt.

Autor:

TIROLER Sonntag Redaktion aus Tirol | TIROLER Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen