Regionales aus der Erzdiözese

Beiträge zum Thema Regionales aus der Erzdiözese

Kirche hier und anderswo
Religions for Future: Auch "Jugend-Bischof" Stephan Turnovszky war gekommen.

Klimastreik am 25. September
Religions for Future

Im Rahmen des weltweiten Klimastreiks am Freitag, 25. September, haben auch Vertreter der Kirchen in Österreich die Dringlichkeit von Maßnahmen zum Klimaschutz unterstrichen. Jugendbischof Stephan Turnovszky beteiligte sich an der Demonstration in Wien, „weil mir der Schutz des menschlichen Lebens von seinem Anfang bis zum Ende, also auch des Lebens zukünftiger Generationen, ein einziges ganzheitliches Anliegen ist“. Jesuiten-Pater und Bischofsvikar Gerwin Komma erinnerte an die...

  • 01.10.20
Pfarrleben
Dank-Messe anlässlich des 50. Jahrestages des Wirkens der Kroatischen Katholischen Mission in der Kirche Am Hof (Wien 1)

Kroatische Katholische Mission
196 Firmlinge in der Kirche Am Hof

Am 20. September feierte der Erzbischof von Sarajewo, Metropolit Kardinal Vinko Puljic, anlässlich des 60. Jahrestages der Kroatischen Katholischen Mission in der Erzdiözese Wien und anlässlich des 50. Jahrestages des Wirkens der Kroatischen Katholischen Mission in der Kirche Am Hof (Wien 1) eine bewegende Dank-Messe. In seiner Predigt verband Kardinal Puljic die Lesungen der Sonntages mit der Tatsache, dass Kroaten seit Jahrzehnten aus ihrer ursprünglichen Heimat auswandern, aber ihren...

  • 01.10.20
Pfarrleben
Die christlichen Kirchen in Österreich machen im Rahmen der Schöpfungszeit mit Gottesdiensten und vielen weiteren Veranstaltungen und Initiativen auf die Dringlichkeit der Bewahrung der Schöpfung aufmerksam.

Schöpfungsmonat
Ökumenischer Erntedank

In der Pfarre Neustift am Walde (Wien 19) fand am 25. September der ökumenische Erntedank statt, dem Pfarrerin Barbara Heyse-Schaefer (A.B Lutherkirche, Wien 18) und Pfarrer P. Reji Muthukkattil (Neustift a. Walde) vorstanden. Seit Jahren gestaltet die Ökumene Wien West, insbesondere der Ökumenekreis 18 und 19, diesen ökumenischen Erntedank im Schöpfungsmonat.

  • 30.09.20
Gesellschaft & Soziales
Weihbischof Franz Scharl: "Die jüngere Geschichte zeigt, welche dramatischen Konsequenzen sich ergeben, wenn die eigene Nation für wichtiger gehalten wird als das, was Jesus Christus sagt“.

Sonntag der Völker
Wertschätzung für Migranten

Am 27. September beging unsere Kirche den „Sonntag der Völker“. Eine halbe Million Katholiken in Österreich haben Migrationshintergrund. Zu mehr Wertschätzung im Umgang mit Flüchtlingen und Migranten hat Weihbischof Franz Scharl aufgerufen. Österreich würde ohne die vielen in der Pflege oder als Erntehelfer tätigen Menschen im Land wohl anders aussehen. Die vietnamesischen Bootsflüchtlinge oder die Bosnienflüchtlingen der 1990er-Jahre seien heute „sehr gut integriert“, betonte der...

  • 30.09.20
Bewusst leben & Alltag
„Löwen-Jäger“: Dechant Ferenc Simon mit „Karak“.
4 Bilder

Unsere Priester und ihre Haustiere
Löwen-Jäger & Kardinal-Fische

Am 4. Oktober wird des Schutzpatrons der Tiere, des hl. Franziskus, gedacht. Der SONNTAG hat sich nach Haustieren unserer Priester umgesehen. „Schubert“ heißt die fünf Monate alte Hauskatze im Pfarrhof Lichtental (Dekanat Wien 8/9). „Der Rasse nach ist sie eine Hauskatze aus einem gemischten Wurf“, erzählt Pfarr-Moderator Bernhard Messer dem SONNTAG. „Wir alle im Pfarrhof Lebenden sind Katzen-Menschen“, sagt Messer: „Wir lieben Katzen.“ Und man nimmt sich Zeit für das geliebte Tier. Auch...

  • 30.09.20
Geschichtliches & Wissen
Die Riesenorgel im Stephansdom. Menschen aus ganz Österreich haben gespendet, damit die größte Orgel Österreichs neu erklingen kann.
Video 3 Bilder

Riesenorgel im Stephansdom
Der Klang der Ewigkeit

Am 4. Oktober 2020 wird die erneuerte Riesenorgel im Wiener Stephansdom eingeweiht. Wir sprachen mit der jungen Organistin Magdalena Moser und dem Kirchenmusiker Friedrich Lessky, warum die Faszination für Orgelmusik so groß ist. Sie ist das größte Musikinstrument Österreichs: die erneuerte Riesenorgel im Stephansdom. In mehr als 40.000 Arbeitsstunden wurden nicht nur technische und statische Arbeiten durchgeführt, sondern auch 10.000 Pfeifen und Flöten gebaut, gestimmt und in die Orgel...

  • 30.09.20
Pfarrleben
Brot ist vom Bäcker gemacht und gleichzeitig ein Gabe Gottes.
5 Bilder

Le+O-Erntedanksammlung in den Pfarren
Für die Ernte danken, sammeln und helfen

Wir genießen den Herbst mit seinen Gaben und bunten Farben – Zeit zu danken und mit jenen zu teilen, die nicht so viel haben. In vielen Pfarren unserer Erzdiözese werden jetzt haltbare Lebensmittel für das Le+O-Projekt der PfarrCaritas gesammelt. Wir sprachen darüber mit Mitarbeiter Andreas Helfensdörfer aus der Pfarre Rossau in Wien- Alsergrund. Der Herbst ist eine Zeit der Fülle und des Dankes. Ein Großteil der Landwirte kann sich heuer über gute Ernteerträge freuen und auch im Pfarr-,...

  • 26.09.20
Kirche hier und anderswo
"Jetzt ist es Zeit zu handeln und langfristig umzudenken, es ist Zeit auf Regionalität und Nachhaltigkeit zu setzen. Simon Pories engagiert sich für eine Zukunft, in der alle "Menschen anerkennen, dass die Welt unsere Lebensgrundlage ist, auf die wir gut aufpassen müssen.
4 Bilder

Auch in Zeiten von Corona
Die Kirche lebt und ist aktiv

Auch wenn wir in diesen Wochen wieder verstärkt Schutzmaßnahmen ergreifen müssen, lassen wir es uns nicht nehmen, unsere Gottesdienste und Sakramente zu feiern sowie uns für Kirche und Gesellschaft zu engagieren. In der Erzdiözese Wien nimmt mit dem Herbst in den Pfarren und darüber hinaus das kirchliche Leben wieder volle Fahrt auf. Zu den traditionellen kirchlichen Feiern und Aktivitäten wie Erntedankfeste kommt, dass Erstkommunionen oder Firmungen in den kommenden Wochen und Monaten...

  • 24.09.20
Pfarrleben
Sr. Consolata Supper SDR, P. Frank Bayard OT und Sr. Ruth Pucher MC.

Wiener Ordenskonferenz
Neues Leitungsteam

Hochmeister P. Frank Bayard OT und Sr. Ruth Pucher MC wurden am 15. September in Lainz in das Leitungsteam der neu gegründeten Wiener Ordenskonferenz bestellt. In unserer Erzdiözese leben derzeit 1465 Ordensangehörige. In der Diözese Eisenstadt 98 Ordensleute.

  • 23.09.20
Pfarrleben
Domdekan Univ.-Prof. Rudolf Prokschi weihte die neue Glocken

Pfarre Bad Pirawarth
Glocken-Weihe

Am 13. September fand in der Pfarre Bad Pirawarth ein besonderes Ereignis statt. Domdekan Univ.-Prof. Rudolf Prokschi weihte drei neue Glocken für die Pfarrkirche. Die neuen Glocken „Muttergottes“ und „Barbara und Agatha“ ersetzen zwei alte Glocken und die Glocke „Nikolaus und Cäcilia“ erweitert das Geläute.

  • 23.09.20
Gesellschaft & Soziales
Monika Pessler ist Direktorin des Sigmund Freud Museums. Rechts: ein Buch Freuds aus der Ausstellung.
Video

Wien, Berggasse 19
Wo Freud träumte, forschte und die Flucht ergriff

Am 23. September wird Bundespräsident Alexander van der Bellen das renovierte und erweiterte Sigmund Freud Museum festlich eröffnen. Ab 18. September ist der Film „Sigmund Freud. Jude ohne Gott“ in unseren Kinos zu sehen. Wien IX, Berggasse 19. An dieser Adresse lebte Sigmund Freud 47 Jahre, ehe er 1938 vor den Nationalsozialisten fliehen musste. Hier praktizierte er als Arzt und Neurologe, entwickelte seine bahnbrechenden Forschungen zur menschlichen Psyche, verfasste zahlreiche Schriften...

  • 18.09.20
Menschen & Meinungen
Erhard Lesacher: „Die Theologischen Kurse bieten einen Raum des Gesprächs und des Fragens."
2 Bilder

80 Jahre Theologische Kurse
Weiterbildung für Erwachsene

Sie sind ein Ort des Nachdenkens und des Fragens: die „Theologischen Kurse“ am Stephansplatz in Wien. Am 1. Oktober feiern sie schon den 80. Geburtstag. Erhard Lesacher, Leiter der „Theologischen Kurse“, über diese wichtige Institution der katholischen Erwachsenenbildung. Seit 80 Jahren sind die „Theologischen Kurse“ ein Ort der Reflexion über die großen Fragen des Lebens und des Glaubens. Sie ermöglichen Orientierung in einer unübersichtlichen Welt und bieten Argumente in der Pluralität...

  • 15.09.20
Menschen & Meinungen
Richard Tatzreiter, Weihejahrgang 1995
2 Bilder

Prägende 25 Jahre
„Bombenstimmung" zur Priesterweihe

Am 24. Juni 1995 herrschte bei meiner Priesterweihe im Stephansdom „Bombenstimmung“: Der damalige Erzbischof von Wien, Kardinal Hans Hermann Groer, stand öffentlich unter dem Verdacht sexuellen Missbrauchs. In dieser Situation bestand er darauf, unserem zehnköpfigen Jahrgang selbst die Priesterweihe zu erteilen, obgleich mit der Ernennung von Weihbischof Christoph Schönborn zum Erzbischof-Koadjutor feststand, wer in Kürze die Leitung der Erzdiözese Wien übernehmen würde. Auf unseren...

  • 10.09.20
Glaube & Spiritualität
Giuseppe Rigosi (l.) und Federico Colautti (r.) bilden seit Jahren Priester für die Mission in der ganzen Welt aus.

Seit 25 Jahren Missionarischer Leuchtturm
Schönborns zweites Priesterseminar

Christoph Schönborn unterzeichnete am 1. Oktober 1995, am selben Tag seiner Amtseinführungsmesse, das Dekret zur Schaffung des diözesanen Missionskollegs „Redemptoris Mater“ in Wien. Damit legte er mit einer seiner ersten Amtshandlungen den Grundstein für das zweite Priesterseminar in unserer Diözese. Das zeigt die positive Beziehung von Kardinal Schönborn zu den „neuen Gemeinschaften“ und „neuen missionarischen Aufbrüchen“, die bis heute anhält. Redemptoris Mater und Erzbischof Christoph...

  • 10.09.20
Geschichtliches & Wissen

Krisenjahr 1995
Als die Ära Schönborn begann

Das Jahr 1995, das Jahr der Affäre Groër, des Kirchenvolks-Begehrens, der Weichenstellungen des neuen Erzbischofs, hat die folgenden Jahrzehnte gesprägt. Eine missionarische Kirche, die aus der Tiefe des Glaubens lebt – sind wir ihr heute näher als damals? Die Caritas wehrt sich gegen den Vorwurf, sie würde nur für Flüchtlinge da sein. Die Kirche fragt sich, ob ihr Beitrag gegen Rassismus ausreicht. Man sorgt sich um die Zukunft des Religionsunterrichts. Der Erzbischof von Wien sagt zum...

  • 09.09.20
Geschichtliches & Wissen
Vor 25 Jahren, am 14. September 1995, trat Christoph Schönborn seinen Dienst als Erzbischof an.
3 Bilder

25 Jahre Erzbischof von Wien
Kardinal Schönborn erzählt von seiner Hoffnung

Vor einem Vierteljahrhundert, am 14. September 1995, hat Papst Johannes Paul II. Christoph Schönborn zum Erzbischof von Wien ernannt. Was war das Bestimmende in diesen 25 Jahren im Leben der Kirche? Mitschrift eines Gesprächs von Kardinal Schönborn mit dem SONNTAG und radio klassik Stephansdom. Man muss dafür nicht gerade bei Adam und Eva beginnen. Aber doch zumindest beim Zweiten Weltkrieg, nach dessen Ende die katholische Kirche speziell in Österreich einen unglaublichen Aufbruch erlebt...

  • 09.09.20
Geschichtliches & Wissen
10 Bilder

Weltkirche und Erzdiözese in der Statistik
Um- und Abbruchszeit

Die Jahre von 1995 bis heute waren für die Weltkirche eine Zeit voller Dynamik und Wachstum. In Österreich setzte sich der schon seit den 1970er Jahren bemerkbare Umbau fort: von einer Kirche, der man aus Tradition angehört zu einer Kirche, in der man aus Überzeugung Mitglied ist. Katholiken in Österreich und der Erzdiözese Wien Ein Wachstum in die Breite hat die katholische Kirche von 1945 bis Anfang der 70er Jahre erlebt. Der stärkste Faktor dafür war der Geburtenreichtum der...

  • 09.09.20
Bewusst leben & Alltag
„Zu manchen Tieren entsteht auf der Alm eine ganz besondere Beziehung“, erzählt Elisabeth Klauser. Dennoch sei immer auch Respekt angesagt.
4 Bilder

Mit 77 Jungtieren auf der Alm
Auch Kühe brauchen Streicheleinheiten

Elisabeth Klauser ist Halterin auf der Geißenbergalm in Schwarzenbach im niederösterreichischen Pielachtal. 77 Jungtiere sind auf 1.000 Meter Seehöhe in diesem Jahr in ihrer Obhut. Über ihre Faszination für die Psychologie der Kühe, über das meditative Gehen und das Freiheitsgefühl beim Blick über die Gipfel erzählt Elisabeth Klauser im Gespräch mit dem SONNTAG. Seit dem Frühjahr trifft man Elisabeth Klauser fast ausschließlich in kariertem Hemd und mit Hut an. „Körperlich ist die Arbeit...

  • 03.09.20
Pfarrleben

Schulschwestern Wien 3
Diamantenes Professjubiläum

Seit mehr als 60 Jahren gehören sie der Kongregation der Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus an. Im Kreis der Mitschwestern, Verwandten und lieber Gäste feierten Sr. M. Gottfrieda Leber (links) und Sr. M. Johanna Koglbauer dieses besondere Jubiläum am 22. August bei den Schulschwestern in der Apostelgasse 7 u.a. bei einem Festgottesdienst mit Domdekan Rudolf Prokschi.

  • 03.09.20
Pfarrleben
4 Bilder

„Zusammenrücken – Zusammenarbeiten – Zusammenwachsen“
Pfarrverband „Minoriten Weinviertel" gegründet

Die Pfarren Ameis, Asparn/Zaya, Gnadendorf, Grafensulz, Michelstetten und Wenzersdorf bilden nach fünf Jahren im gemeinsamen Entwicklungsraum mit 1. September 2020 den Pfarrverband Minoriten Weinviertel. Mit einem feierlichen Startgottesdienst mit Bischofsvikar Weihbischof Stephan Turnovszky wurde am 29. August in Asparn/Zaya dieser neue gemeinsame Weg entsprechend gefeiert. Davor lagen mehr als fünf Jahre gemeinsamer Arbeit und intensiver Diskussionen in den einzelnen Pfarrgemeinderäten...

  • 03.09.20
Kirche hier und anderswo
Regina Polak: „Wir sollten es wagen, nach Gott zu fragen und seinen Willen zu erforschen.“
3 Bilder

Ende der Corona-Schockstarre
„Wir haben etwas zu sagen!"

Für die Pastoraltheologin Regina Polak muss sich die Kirche nach der Corona-Schockstarre im Frühjahr jetzt wieder aktiver in die vielen Debatten einmischen. Polak spricht am 24. September bei den „Theologischen Kursen“ in Wien. Die anhaltende Corona-Krise zwingt auch unsere Kirche zur kritischen Selbstreflexion. Vereinfacht und verkürzt gesagt: Was muss im Leben der Kirche beibehalten werden, was kann man getrost weglassen? „Aus der Heiligen Schrift habe ich gelernt, dass insbesondere...

  • 03.09.20
Pfarrleben
Seit 1981 begibt sich jedes Jahr eine Gruppe der Pfarre Hirschstetten auf Fußwallfahrt nach Mariazell. Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer aller Altersstufen nehmen daran teil.

Pfarre Hirschstetten
40. Wallfahrt nach Mariazell

Seit 1981 pilgert eine Gruppe der Pfarre Hirschstetten (Mariä Himmelfahrt) alljährlich an vier Tagen im August von Rodaun über Heiligenkreuz, Kieneck, Unterberg und Rohr im Gebirge nach Mariazell. Diese in Summe 160 Tage der Pilgerschaft brachten seither zahlreiche Erlebnisse und Wettererfahrungen aller Art mit sich, von sengender Hitze bis Raureif, von verdorrten Wiesen bis zu strömendem Regen war alles dabei. In Dankbarkeit konnte die Wallfahrt auch in diesem ungewöhnlichen Jahr 2020...

  • 02.09.20
Pfarrleben
Erinnerungsfoto an das festliche Ereignis

Stift Klosterneuburg
Neuer Chorherr in Klosterneuburg

Am Hochfest des heiligen Augustinus (28. August), legte der Novize Raphael Malecki, ein Priester aus Polen, die Einfache Profess im Stift Klosterneuburg ab. Malecki wurde vor 20 Jahren in Sosnowiec zum Priester geweiht, wirkte zuletzt zehn Jahre als Pfarrer in der italienischen Diözese Pescara und trat nun nach einem Sabbatjahr, das er u.a. für einen Sprachkurs nützte, bei den Chorherren in Klosterneuburg ein. Das festliche Pontifikalamt wurde heuer von Markus Bernt Eidsvig Can.Reg.,...

  • 02.09.20
Kirche hier und anderswo
Die Pfarrjugend hat zum ersten Mal in der fünfunddreißigjährigen Geschichte des Flohmarkts die alleinige Verantwortung für den Kellerbereich übernommen.
2 Bilder

Pfarre St. Andreas in Hütteldorf
Mit dem Flohmarkt durch Corona

Der Flohmarkt der Pfarre St. Andreas in Hütteldorf ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, findet hier neben Flohmarktware Engagement, Hingabe und Zusammengehörigkeitsgefühl – trotz Corona. von Kathrin Horvath Plakate waren bereits produziert, der Einsatzplan festgelegt und zahlreiche Spenden eingelangt. Der Flohmarkt der Hütteldorfer Pfarre musste mitten in den Vorbereitungen aufgrund des Shutdowns abgesagt werden. Für die...

  • 31.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ