Mediensonntag

Beiträge zum Thema Mediensonntag

Kunst & Kultur
„Was Kommunikation gut und wahrhaft menschlich macht ist gerade das Hören auf den, der vor uns steht, von Angesicht zu Angesicht, das Hören auf den anderen, auf den wir mit echter, vertrauensvoller und ehrlicher Offenheit zugehen.” Papst Franziskus
2 Bilder

Mediensonntag
Mehr zuhören

Zum Mediensonntag. „Man kommuniziert nicht, wenn man nicht zuerst zuhört“, ermuntert Papst Franziskus. Für mehr gegenseitiges Zuhören in Gesellschaft, Kirche und Medien plädiert Papst Franziskus. Die Menschen verlören immer mehr die Fähigkeit, „demjenigen zuzuhören, der vor uns steht, sowohl im normalen Verlauf der tagtäglichen Beziehungen als auch in den Debatten über die wichtigsten Themen des gemeinsamen Zusammenlebens“, beklagt der Papst in seiner Botschaft zum diesjährigen katholischen...

  • 24.05.22
Kirche hier und anderswo
Der Papst mahnt mehr Zuhören ein - in Gesellschaft und Kirche.

Papst
Durch Zuhören unsere harten Herzen erweichen

Über das Zuhören schreibt Papst Franziskus zum Mediensonntag. Papst Franziskus beklagt mangelndes gegenseitiges Zuhören in der Gesellschaft in seiner Botschaft zum katholischen Mediensonntag, dem „Welttag der sozialen Kommunikationsmittel“. Das Hören sei „der erste unerlässliche Bestandteil des Dialogs“, sagte der Papst. „Man kommuniziert nicht, wenn man nicht zuerst zugehört hat.“ Ohne die Fähigkeit zum Zuhören könne auch kein guter Journalismus betrieben werden, mahnte Franziskus: „Um eine...

  • 26.01.22
Kirche hier und anderswo

Papstbotschaft zum Mediensonntag
Wo niemand hingeht

Papst Franziskus bestärkt in der Botschaft zum diesjährigen Mediensonntag kritischen Journalismus. Um die Wahrheit des Lebens, das zur Geschichte wird, erzählen zu können, ist es notwendig, die bequeme Überheblichkeit des ‚Weiß ich schon!‘ abzulegen“, schreibt Papst Franziskus in seiner Botschaft an Medienschaffende. Er erinnert alle, die in Zeitungsredaktionen oder im Internet Kommunikation betreiben, daran, dass sie „hinausgehen“ müssen, um „Dinge zu sehen, von denen wir sonst nicht wüssten“,...

  • 27.01.21
Leserreporter

Mediensonntag
Schönes erzählen

erinnert zum „Mediensonntag“ (24. Mai) an die Kraft des Erzählens: Geschäftsführer des Sonntagsblattes Henz Finster meint: „Wir brauchen ein menschliches Erzählen, das uns von uns und von dem Schönen spricht, das in uns wohnt. Ein Erzählen, das die Welt mit Zärtlichkeit zu betrachten versteht.“ – Hoffentlich finden Sie im SONNTAGSBLATT immer wieder viel Schönes.

  • 18.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ