Ermutigungen

Beiträge zum Thema Ermutigungen

Serien
Wie die Kälber werdet ihr hinausgehen und Freudensprünge machen - oder doch nicht?

Ermutigungen. Adventserie 2010 | Teil 03
Sie springen wie die Kälber

Haben wir nicht allen Grund zur Freude? Sie kennen vermutlich die Geschichte, wie Maria ihre Verwandte Elisabet besucht (Lk 1,39–56). Beide Frauen waren unerwartet schwanger geworden. Die eine, weil sie in ihrem Alter nicht mehr damit gerechnet hatte, die andere, weil sie noch nicht verheiratet war und die Schwangerschaft für sie offensichtlich einen unerwarteten Eingriff Gottes in ihr Leben bedeutete. In ihrer Umarmung zur Begrüßung schwingt wohl die Überraschung mit über das, was ihnen...

  • 19.12.10
Serien
Klimagipfel Cancun: Wir sehen die Welt, wie sie ist - mit ihren zunehmenden Sturm-, Flut- und Dürrekatastrophen. Doch wer tut etwas? Gottes Liebe zeigt uns einen Ausweg - aber in Freiheit.

Ermutigungen. Adventserie 2010 | Teil 02
Wer ist schuld, dass die Welt so ist, wie sie ist?

 Eine bohrende Frage – und die Antwort der Liebe Wer ist schuld, dass die Welt so ist, wie sie ist? Wir? Niemand? Gott? Sonst wer? Wer wird sie verändern? Wir? Niemand? Gott? Sonst wer? Wer tut etwas? Wir? Niemand? Sonst wer? Da begann ich zu fragen. Ich begann zu beten. Dieses Gedicht von Martin Gutl begleitet mich schon viele Jahre, denn seine Fragen beschäftigen mich ebenfalls sehr oft. Die Antwort der Bibel scheint klar zu sein. Am Anfang war alles bestens. Gott sah, dass es gut war, heißt...

  • 12.12.10
Serien
Sie machen die Nacht zum Tag - die festlich beleuchteten Straßen und Märkte im Advent. Aber machen sie uns auch "wacher", feinhöriger und feinfühliger?

Ermutigungen. Adventserie 2010 | Teil 01
Auf, aber nicht wach

Sind wir bereit, den Weckruf zu hören? Ich verbrachte das Obergymnasium in einem Internat. Wir schliefen zu dreizehnt in einem Saal. Neben mir hatte ein Zillertaler sein Bett. Manchmal stand er nachts auf und geisterte als Schlafwandler durch den Raum, tat dies und jenes und legte sich dann wieder hin. Am Morgen wusste er von all dem nichts mehr. Er war auf, aber nicht wach. Was wir tun Geht es uns nicht ähnlich, wenn wir automatisch so vieles im Alltag verrichten: frühstücken, Zeitung lesen,...

  • 05.12.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ