Caritas St. Pölten

Beiträge zum Thema Caritas St. Pölten

Pfarrleben
Peter Bösendorfer, Pfarrer von Amstetten-St. Stephan, Erika Naderer und Christian Köstler, Leiter der diözesanen PfarrCaritas, vor einer der Stationen.

Rundgang
PfarrCaritas-Initiative in Kirchen: „Schritte der Hoffnung“

Unter dem Motto „Schritte der Hoffnung“ lädt die diözesane PfarrCaritas dazu ein, „einen stärkenden und ermutigenden Rundgang durch die Kirche mit inspirierenden Stationen zum Thema Hoffnung“ zu machen. Denn wir würden gerade eine herausfordernde Zeit erleben, so Christian Köstler, Leiter der diözesanen PfarrCaritas. Infolge der Coronakrise suchen Menschen die Caritas auf, „die nie damit gerechnet hätten, die Angebote der Caritas zu benötigen“, berichtet Köstler. Veränderung, Verunsicherung...

  • 15.07.20
Gesellschaft & Soziales
Christian Köstler (PfarrCaritas), Angela Wippel (Seniorenreferat), Beatrix Dangl-Watko (Kath. Bildungswerk), Franz Kolland (Referent) und Edith Habsburg (Seniorenpastoral).

Caritas lud vor Coronakrise ein
Studientag zu Einsamkeit

Über 90 Personen aus 40 Pfarren nahmen – vor der Coronakrise – an einem Studientag zum Thema Einsamkeit im Pfarrheim Melk teil. Veranstalter war die PfarrCaritas gemeinsam mit dem Katholischen Bildungswerk und der Seniorenpastoral. Der Wiener Soziologe Prof. Franz Kolland gab in seinem Vortrag viele konkrete Anregungen, sowohl für den persönlichen Umgang mit dem Thema, als auch Ideen für Pfarrgemeinden. Er sprach von „der Notwendigkeit einer niederschwelligen Begegnung der Generationen,...

  • 03.04.20
Kirche hier und anderswo
Pfarrer Pater Thomas Neernakunnel spendet die Krankensalbung
2 Bilder

Zum Welttag der Kranken
Krankengottesdienste: Stärkend und ermutigend

Am Welttag der Kranken, am 11. Februar, stehen kranke, alte und pflegebedürftige Menschen besonders im Mittelpunkt. Für diese Menschen gibt es in vielen Pfarren auch während des Jahres einen pfarrlichen Besuchsdienst sowie zumindest einmal im Jahr einen Krankengottesdienst. Die Caritas, die heuer ihr 100-jähriges Bestehen feiert, begleitet und unterstützt diese Aktivitäten. Die Krankengottesdienste in den Pfarren unserer Diözese sind in der Regel sehr gut besucht. Für so manchen alten,...

  • 05.02.20
Gesellschaft & SozialesPremium
Viele Menschen in der Diözese engagieren sich beim pfarrlichen 
Besuchsdienst. Durch ihr Engagement bringen sie in das Leben anderer Menschen ein wenig Abwechslung und Freude. Der „Lohn“: Ein Lächeln, Dankbarkeit – mitunter auch neue Sichtweisen, Erfahrungen und Wissen.

Besuchsdienst der Pfarrcaritas
Besuch beim Nächsten

Wenn man krank oder pflegebedürftig ist, dann weiß man, wie willkommen und erbaulich ein netter Besuch sein kann. In vielen Pfarren in der Diözese gibt es daher einen pfarrlichen Besuchsdienst. Doch für den Besucher gilt auch einiges zu beachten. Die Pfarrcaritas steht dem Besuchsdienst mit ganz konkreten Tipps zur Seite. Wenn es sich ausgeht, dann besuche ich einmal pro Woche eine Frau bei uns in der Pfarre. Manchmal schaue ich auch bei zwei anderen Frauen vorbei. Wir plaudern dann...

  • 05.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ