Leserbriefe
Die Zeichen stehen auf Sturm

Vier Pastoralassistentinnen feierten mit Erzbischof Franz Lackner im „Hohen Dom zu Salzburg“ Sendungsgottesdienst. Das Rupertusblatt titelt: „Frauen leben unsere Kirche!“ Ja, das tun sie, und mit Hingabe. Viele würden sich von Herzen gern noch viel mehr für den Glauben und die Kirche engagieren, wenn sie dürften. Brauchen wir nicht auch Priester? Genug Frauen fühlen sich berufen und wären bereit. Mit welchem Recht weisen wir sie ab?
Und wenn es mir jemand auf Knien glaubhaft machen wollte, könnte ich es bei bestem Willen nicht glauben, dass Gott den Menschen deswegen zweigeschlechtlich schuf, weil er zwei verschiedenwertige Geschöpfe wollte. Im Schöpfungsbericht wird gesagt, Gott sah, dass es für den Menschen „nicht gut“ ist, allein zu sein, und schuf eine „Gehilfin, die ihm gleich sei“.
Übrigens: Die Zeichen stehen auf Sturm. In der jetzt schon lebenden Generation werden die Frauen weitgehend aus dem kirchlichen Leben ausscheiden. Die Kiche hätte als Wegweiserin in die Zukunft die Erste sein müssen, welche die Gleichwertigkeit der Frau mit dem Mann gepredigt hätte. Folgenschweres Versäumnis!

Mag. J. Georg Simmerstätter, Angerberg

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen