Offen gesagt
Bitte bunt schenken!

Julia Rust, Referentin für das Ka­tho­lische Bildungswerk mit Schwerpunkt Geschlechtergerechte Erziehung, arbeitet im Prozessbereich Kommunikation.
  • Julia Rust, Referentin für das Ka­tho­lische Bildungswerk mit Schwerpunkt Geschlechtergerechte Erziehung, arbeitet im Prozessbereich Kommunikation.
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Warum sind Produkte für Kinder oft in „für Mädchen“ und „für Buben“ unterteilt?

Würde man das jemanden aus dem Marketing fragen, bekäme man als Antwort: „Weil Mädchen und Buben ganz unterschiedliche Interessen haben, schon von Natur aus!“ Das ist allerdings Blödsinn. Mädchen haben keine angeborene Vorliebe für rosa Einhörner, und Buben sind nicht genetisch auf blaue Autos programmiert.
Hinter dieser Zweiteilung steckt vielmehr eine ausgeklügelte Strategie – das sogenannte „Gendermarketing“. Sie bewirkt, dass Eltern mit Kindern beiden Geschlechts mehr oder doppelt einkaufen. Der kleine Bruder kann nicht einfach das rosa Fahrrad der Schwester nutzen, denn das ist ja nur für Mädchen. Also wird ein neues, blaues Fahrrad gekauft. Das wiederholt sich dann bei der Kleidung und beim Spielzeug, der Umsatz steigt, und die Unternehmen freuen sich.
Kinder wiederum lernen dadurch von klein auf, was in unserer Gesellschaft als typisch männlich oder weiblich gesehen wird, und verhalten sich danach. Natürlich ist es nicht falsch, wenn ein Mädchen gern mit einer Puppe spielt. Ein Bub sollte das aber genauso selbstverständlich tun dürfen.
Lassen wir zu Weihnachten doch einmal alle Zuschreibungen links liegen, konzentrieren uns darauf, was unsere Kinder wirklich ausmacht: ihr einzigartiges Wesen in allen Regenbogenfarben. Nicht nur rosa und blau.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.