Offen gesagt - Barbara Krotil
Ehrenamt fördern

Was ist Engagementförderung, und warum brauchen wir das in der Kirche?

Wir erleben, dass Menschen heute unter anderen Bedingungen und mit anderen Erwartungen freiwillig tätig werden. Daher müssen auch wir in der Kirche die Rahmenbedingungen für ein Engagement so gestalten, dass Ehrenamt weiterhin gut möglich ist. Grundlegend ist dafür zu allererst eine Kultur, die sich über andere und ihr Anderssein freut, offen ist für neue Ideen, Fehler zulässt, von wertschätzender Kommunikation geprägt ist und in der Partizipation ge- und erlebt wird. So eine Atmosphäre strahlt aus und ist an-ziehend!
Um Ehrenamt gezielt zu fördern, ist es wichtig, die verschiedenen Möglichkeiten des Engagements bewusstzumachen, attraktiv zu kommunizieren und dabei die Tätigkeiten genau zu beschreiben. Es gilt, bewusst Talente wahrzunehmen und zu fördern, aktiv Begleitgespräche zu führen und Beendigungen von Engagement vorzubereiten und gut zu gestalten. Damit das alles im Blick behalten und umgesetzt werden kann, braucht es Ansprechpersonen. Darum sind FreiwilligenkoordinatorInnen für Engagierte und Interessierte vor Ort ganz wesentlich.
Eine neue „Sonntagsblatt“-Serie bringt Interview-Auszüge mit Menschen, die Engagement in der Kirche fördern.

Barbara Krotil
ist Referentin für Strategische Ehrenamtsentwicklung im Prozessbereich Innovation & Entwicklung.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ