Geschichten -
Artikel "Es war doch nur ein Tier”

Da ich eine begeisterte Sonntagsblattleserin bin, bin ich diese Woche auf den interessanten Artikel “Es war doch nur ein Tier” gestoßen.

Mein Mann, die Schwiegereltern und ich (43) betreiben einen Milchviehbetrieb in der Oststeiermark. Unsere vier Kinder sind ebenso mit den Tieren verbunden wie wir.
Daher habe ich einige Fotos ausgesucht, die das zum Ausdruck bringen.
Ich kann den Schmerz über den Tod eines Tieres nachempfinden, den in der Landwirtschaft kommt es auch vor, dass ein Kalb bei der Geburt stirbt. Ich glaube nicht, dass das Gefühl der Trauer  übertrieben ist, denn Tiere sind ebenso Geschöpfe Gottes und wir Menschen dürfen für sie sorgen.

Vor einem Jahr hat unsere Jagd- und Haushündin neun gesunde, reinrassige Welpen zur Welt gebracht.  Sie war eine fürsorgliche Mutter mit gutem Instinkt. Alle im Haus freuten sich sehr über die jungen, aufgeweckten, fröhlichen Hunde. Leider wurde einer nach 9 Wochen krank. Die Tierärztin versuchte alles ihr mögliche zu tun und ich betreute den kleinen Hund Tag und Nacht. Nach einer Woche starb er am Neujahrstag. Das war für mich als Bäuerin und Mutter sehr schmerzlich, weil mir die Welpen sehr ans Herz gewachsen sind. Der Ausspruch, den man zu hören bekommt, “Es war doch nur ein Tier” der war für mich keine Hilfe in der Situation. 
Ein Trost war für mich, dass die Kinder gesund sind und vor allem die Gewissheit, dass Gott uns in unserer Trauer und den schweren Stunden des Lebens beisteht.

Rosemarie Kernegger

Schnellerviertel, Vorau
 

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen