„Er geht euch voraus…“
5. Grazer Stadtkirchentag

11Bilder

5. Grazer Stadtkirchentag

„Er geht euch voraus…“ war das Motto des 5. Grazer Stadtkirchentags vergangenen Samstag im Augustinum. In ihrem Vortrag vor 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Grazer Pfarren und katholischen Einrichtungen ging die deutsche Theologin Hadwig Müller auf die besondere Rolle der Bibelarbeit ein: Sie sei „niemals einem pastoralen Ziel unterzuordnen“, vielmehr müssten die Teilnehmenden an der Bibelarbeit selbst im Mittelpunkt der Beschäftigung mit der Bibel stehen. Sie berichtete dabei auch von Erfahrungen aus Frankreich, wo Gruppen regelmäßig gemeinsam ein biblisches Buch lesen. Bei diesen Gruppen seien Kirchlichkeit und christlicher Glaube gerade keine Voraussetzung, vielmehr „das unbestimmte Verlangen, dem Geheimnis des eigenen Lebens näher zu kommen“ sowie „die Fähigkeit zu hören und die Kunst, nicht in Schablonen zu sprechen“. Eine Möglichkeit dieser biblischen Vertiefung boten die anschließenden Workshops. Ein Informationsblock über die Evaluation der Stadtkirchenarbeit beendete den Tag.
Ein emotionaler Moment war die Verabschiedung von Waltraud Schaffer als Leiterin des Themenschwerpunkts „Spiritualität“ in der Stadtkirche. Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz dankte ihr herzlich für ihre kompetente Aufbauarbeit und die wesentliche Rolle, die sie in der Vorbereitung dieses Stadtkirchentags übernommen hatte.

Autor:

Florian Heckel aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen