Steiermark | SONNTAGSBLATT - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Covid-19 - Regeln für Gottesdienste
Was wir beim Feiern beachten

Regeln für Gottesdienste, die seit 20. Mai in Kraft sind. Die Österreichische Bischofskonferenz hat bei ihrer Vollversammlung in Mariazell auch Adaptierungen bei den Corona-Schutzmaßnahmen im Rahmen von Gottesdiensten beschlossen. Hier einige wichtige Punkte für Gottesdienste: Die heilige Messe soll wieder grundsätzlich in der Kirche mitgefeiert werden. Der Mindestabstand von einem Meter zu nicht im gleichen Haushalt lebenden Personen ist weiterhin einzuhalten. Das Tragen eines...

  • 24.06.20
Vor dem Altar mit dem Bild der Ordensmitbegründerin Mutter Maria Theresia Scherer in der Klosterkirche der Kreuzschwestern in Graz, von links: Eva Maria Heigl von der Wirtschaftsleitung der Provinz, Sr. Maria Bosco Zechner und Bischof em. Egon Kapellari.

150 Jahre Kreuzschwestern
Weiter unterwegs

150 Jahre Kreuzschwestern Steiermark–Kärnten. Gottesdienst am Gedenktag der Ordensgründerin. Von seiner ersten Begegnung mit den Kreuzschwestern erzählt am Ende seiner Predigt am 16. Juni in deren Klosterkirche in Graz Bischof Egon Kapellari. 1941 begegnete er im Werkspital Leoben-Seegraben gemeinsam mit seiner Großmutter, einer Hebamme, den dort im Ordenskleid wirkenden Schwestern. Sie waren zwar von den Nationalsozialisten bedrängt, die aber auf ihre Dienste nicht verzichten konnten. Mit...

  • 24.06.20

Graz
Rettung des Minoritensaals

Im Kreuzgang bei den Minoriten in Graz-Mariahilf sind die Bauarbeiten im Gang. Das große Vorhaben sind Umbau und Restaurierung des Minoritensaals, die in die Umsetzungsphase gehen. Das Kuratorium hofft auf viel Unterstützung für die Rettung dieses Kulturgutes und wird weiter informieren.

  • 18.06.20

Abschied
P. Josef Wagner

P. Josef Wagner: Ein guter Hirte und Lehrer Am 15. Juni starb im Benediktinerstift Admont im 78. Lebensjahr P. Josef Wagner. Er war in einer großen Familie in St. Gallen aufgewachsen und hatte im Admonter Stiftsgymnasium maturiert. 1961 trat er bei den Benediktinern in Admont ein, legte 1965 die Feierliche Profess ab und wurde 1967 zum Priester geweiht. Dem Religionsunterricht und der Seelsorge widmete er sich mit großem Einsatz. 1968 bis 1973 wirkte er als Provisor in Johnsbach, 1973 bis 1981...

  • 17.06.20

Die Österreichische Bischofskonferenz
Visionen und Sorgen benennen

„GUTES TANDEM“ Die Österreichische Bischofskonferenz wählte am 16. Juni bei ihrer Vollversammlung in Mariazell den Salzburger Erzbischof Dr. Franz Lackner (links) zum neuen Vorsitzenden. Der aus dem südoststeirischen St. Anna am Aigen stammende frühere Franziskanerprovinzial und Weihbischof von Graz-Seckau folgt in dieser Funktion Kardinal Christoph Schönborn nach, der diese Aufgabe zurückgelegt hatte. Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz ist nun der Linzer Bischof Manfred...

  • 17.06.20
Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreich und Armutsforscherin Dr. Magdalena Holztrattner warnt davor, dass momentan besonders die „working poor“ übersehen werden, also jene, die vom Lohn ihrer Arbeit nicht leben können.

Armut tut weh

Armutsforscherin Magdalena Holztrattner fordert besondere Rücksicht auf „working poor“. Mehr Augenmerk auf die Situation einkommensschwacher Personen in Österreich fordert die Direktorin der Katholischen Sozialakademie Österreich (ksoe), Magdalena Holztrattner. Die Corona-Krise verursache bei jenen Menschen, die in manifester Armut leben, Stress in gleich mehrfacher Hinsicht, warnte die Armutsforscherin. Auch für Familien, die, obwohl sie erwerbstätig sind, für ein ordentliches Leben zu wenig...

  • 17.06.20

LeseWunder der Caritas
„Cool, da bin ich dabei!“

LeseWunder der Caritas für Kinder in Not gestartet. „Cool, da bin ich dabei!“, sagt Daniel. „Ich lese eh so gerne, und dann kann ich auch gleich anderen Kindern helfen.“ Der 12-jährige Bücherwurm meldet sich zum Caritas-LeseWunder an und durchforstet sein Bücherregal. Harry Potter, Greg und andere Helden werden einen Sommer lang mithelfen, dass für Kinder im Südsudan eine Schule gebaut werden kann. Lesen. Daniel nimmt am LeseWunder der Caritas teil, bei dem sich Kinder im Familien- und...

  • 17.06.20
Klaus Berger

Eine Welt
In memoriam

In memoriam. Der deutsche Neutestamentler Klaus Berger verstarb mit 79 Jahren. Er vertrat eine auch spirituell begründete Bibelauslegung und dachte auch quer zum Mainstream. Einige seiner rund 80 Bücher etwa zur Jesusforschung wurden zu Beststellern. Er lehrte unter anderem an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Uni Heidelberg und betonte doch, immer katholisch geblieben zu sein.  ◗ EINHEIT ALS SEHNSUCHT In der Ukraine ist eine neue christliche Bewegung entstanden, die die beiden...

  • 17.06.20
Hagia Sophia

Hagia Sophia für Muslime und für Christen

Gottes Haus für alle offen. Der Heilige Synod der orthodoxen Kirche von Griechenland rief die türkischen Behörden zu einem respektvollen Umgang mit dem weltbekannten Gebäude auf. Das oberste Gremium der orthodoxen Kirche Griechenlands nannte die Hagia Sophia ein architektonisches Meisterwerk und „außerordentliches Beispiel christlicher Kultur“. Der Wert des Bauwerks sei „universal“. Vor allem Griechenland und Russland sind verärgert über Bestrebungen, die Hagia Sophia wieder zu einer Moschee zu...

  • 17.06.20
Har Choma ist eine israelische Siedlung im Westjordanland, das Israel 1967 besetzte. Die UNO stuft solche Siedlungen als völkerrechtswidrig ein und sieht diese als großes Hindernis im Nahost-Friedensprozess an.
Ein Gesetz, das Siedlungen nachträglich legalisieren hätte sollen, wurde nun vom Obersten Gerichtshof Israels gekippt.

Israel
Hoffnung auf Frieden

Israel. Ein weltweit kritisiertes Siedlungsgesetz wurde von Israels Oberstem Gerichtshof gekippt. Das sogenannte „Formalisierungsgesetz“, das Israel die nachträgliche Legalisierung von Siedlungen in den besetzten Gebieten ermöglichen sollte, sei verfassungswidrig, urteilte das Gericht laut israelischen Medienberichten mit acht Stimmen bei einer Gegenstimme. Likud-Partei gegen Gerichtsurteil Das Gesetz „sucht illegale Akte nachträglich zu legalisieren, die von einer bestimmten Bevölkerung in der...

  • 17.06.20

Priesterweihe
Österreich: 32 Neupriester

Priesterweihen wurden meist auf den Herbst verschoben. Meistens wird an einem Sonntag rund um das Hochfest der Apostel Petrus und Paulus (29. Juni) die Priesterweihe gespendet. Heuer wurden coronabedingt die meisten auf den Herbst verschoben. In der Steiermark wird die Priesterweihe am Sonntag, dem 13. September, gefeiert werden – aufgrund der Renovierung des Grazer Domes in der Basilika Seckau. Zwei neue Diözesanpriester sind in unserer Diözese zu erwarten. Bischof Wilhelm Krautwaschl wird...

  • 17.06.20
Um dem neugeweihten Bischof Wilhelm Krautwaschl zu gratulieren, stellen sich an: (von rechts) sein direkter Vorgänger Bischof Egon Kapellari, Hauptkonsekrator Erzbischof Franz Lackner, Altbischof Johann Weber und (im Hintergrund) Kardinal Christoph Schönborn.
2 Bilder

Bischof Krautwaschl
Wenn Menschen sich freuen

Am 14. Juni 2015 wurde Wilhelm Krautwaschl zum 58. Bischof der Diözese Graz-Seckau geweiht. Mit Bischof Wilhelm im Gespräch über seine ersten fünf „Dienst-Jahre“: Die „Dienstzeit“ – Bischof Wilhelm sieht seine Berufung als Dienst an den Menschen und nicht als nüchternes Amt – begann im Juni 2015 mit einem tragischen Ereignis. Ein Amokfahrer raste durch Graz, tötete drei Menschen und verletzte 36 weitere. „Das hat mich tief getroffen. Wir reden über Nächstenliebe, über Hoffnung, über positive...

  • 17.06.20
4 Bilder

Caritas
Solidarität, die Hoffnung macht

Auf eine Welle der Hilfsbereitschaft in der Steiermark blickt drei Monate nach dem „Lockdown“ die Caritas der Diözese Graz-Seckau zurück. Über 100 Tage ist es inzwischen her, dass in der Steiermark der erste Fall einer Covid-19-Erkrankung registriert worden war. Einschneidende Veränderungen im Arbeitsmarkt, im Bildungs- und Gesundheitsbereich oder in der Pflege folgten. Das Sozialleben kam zum Erliegen, und für so manche Steirerinnen und Steirer wird die Corona-Krise noch lange...

  • 17.06.20
9 Bilder

Graz-Schutzengel
Tag der Diözesanpartnerschaften

Masan und Bom Jesus da Lapa.  Zum ersten Mal wurde am 14. Juni der Tag der Diözesanpartnerschaften mit Masan (Südkorea) und Bom Jesus da Lapa (Brasilien) begangen. Bischof Wilhelm Krautwaschl feierte am 5. Jahrestag seiner Bischofsweihe in der Grazer Pfarre Schutzengel die Festmesse. In ihrer Predigt erzählte Pastoralassistentin Elisabeth Fritzl von ihrem dreimonatigen Aufenthalt in der brasilianischen Partnerdiözese. Als „Missionarin“ aus Österreich sei sie vorgestellt worden. „Eine...

  • 15.06.20
Neuen Mittelschule Laßnitzhöhe

Schule
Tischtuch im Disdance Learning

„Essen schafft Gemeinschaft“ war die Aufgabe, die Religionslehrerin Andrea Kern (im gelben Blazer) ihren Schülerinnen und Schülern der Neuen Mittelschule Laßnitzhöhe über distance learning aufgab. Die Kinder sollten auf Papier ein Tischtuch gestalten mit „Dingen“, die ihnen für ein Essen wichtig sind. Lorenz (rechts im grauen Sweater) aus der 1B ist Ministrant in Hönigtal und hat mit seinen Eltern ein ausrangiertes Altartuch beschriftet. Klassenvorständin Susanne Muhr (im schwarzen Pulli) hat...

  • 15.06.20

Graz
Dank an Flughafen

Gratis und unkompliziert unterstützte der Flughafen Graz die Organisatoren des Requiems für Bischof Johann Weber im Grazer Dom mit Absperrständern. So war es möglich, die herzliche Abschiedsfeier unter Wahrung der corona-bedingten Schutzmaßnahmen durchzuführen.

  • 15.06.20
Mit dem Verkauf von Schokopralinen – 
eine gemeinsame Aktion von KJÖ und Missio – wurden weltweite Jugendprojekte unterstützt.

Katholische Jugend
Online-Jahresrückblick der Jugend

Katholische Jugend präsentiert ihre Initiativen und Projekte. Die Katholische Jugend Österreich (KJÖ) hat ihren Jahresrückblick vorgelegt und dabei die wichtigsten Initiativen des verganenen Jahres noch einmal vorgestellt. 22 Initiativen und Aktivitäten werden auf www.katholische-jugend.at/jahresrueckblick-2019/ präsentiert. Den Start macht das Projekt Feiertagskalender. Die interreligiöse Website www.feiertagsgruss.at informiert über Feiertage mit dem Ziel, zwischenmenschliche Barrieren...

  • 10.06.20

Elisabethinen Graz
Kardinal besucht Elisabethinen

Gesundheit, Ethik und Spiritualität sind als Ensemble Ziel der vielfältigen Tätigkeit der Elisabethinen in Graz. Kardinal Christoph Schönborn besuchte das Haus am 3. Juni zu einem Conveniat mit Bischof Egon Kapellari. Kardinal Schönborn konnte dabei auch Elisabethinen-Geschäftsführer Christian Lagger und Direktor Adolf Inzinger, dem Gesamtleiter der Österreichischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder, begegnen, die zuvor zu einer Reflexion über Perspektiven und Herausforderungen für die...

  • 10.06.20

Online
SR Graz-Nord: Online- Lesekreis über Gott

Bei einer Pastoralversammlung im Seelsorgeraum Graz-Nord entstand die Idee eines seelsorgeraumweiten Lesekreises. Corona-bedingt wurde der Lesekreis mit technischer Unterstützung des stellvertretenden PGR-Vorsitzenden von Andritz, Bernhard Possert, kurzerhand ins Internet verlegt. Über die Plattform ZOOM fanden sich 16 Personen aus dem Seelsorgeraum, aber auch weit darüber hinaus an einem Abend in der Woche vor ihren Laptops, Tablets und Computern ein, um miteinander über das Buch „Gott 9.0....

  • 10.06.20
Viele Bildungs-einrichtungen könnten „auf ihren Kosten sitzen bleiben und dadurch in große finanzielle Schwierigkeiten geraten“. Referatsbischof Krautwaschl unterstreicht die gesellschaftliche Bedeutung der Erwachsenenbildung.

Katholische Erwachsenenbildung
Neustart mit Sorgen

Katholische Erwachsenenbildung braucht staatliche Hilfe. Die Katholische Erwachsenenbildung startet nach dem Lockdown wieder mit Präsenzseminaren – und mit finanziellen Sorgen. Ohne staatliche Hilfe sei zu befürchten, „dass viele Bildungseinrichtungen auf ihren Kosten sitzen bleiben und dadurch in große finanzielle Schwierigkeiten geraten“, warnte der Bundesgeschäftsführer des Forums Katholischer Erwachsenenbildung (KEB), Ernst Sandriesser. Österreichweit hingen mehr als 10.000 Arbeitsplätze an...

  • 10.06.20
2 Bilder

Partnerdiözese Masan
Mit- und füreinander

Bischof Konstantin Bae von der Partnerdiözese Masan in Südkorea wendet sich zum „Tag von Masan“ an die steirischen KatholikInnen. Zuerst freue ich mich, Sie herzlich aus Südkorea begrüßen zu dürfen: „Grüß Gott! Wie geht es Ihnen?“ Vor zwei Jahren bin ich eine Woche bei Ihnen in der Steiermark geblieben, um an Ihrem feierlichen 800-Jahre-Jubiläum von Graz-Seckau teilzunehmen. Damals habe ich Ihre Diözese besichtigt und mich mit verschiedenen Menschen über ihren Glauben und ihr Leben unterhalten....

  • 10.06.20
Luthers Exkommunikation ist 2021 500 Jahre her. Zu diesem Anlass wird es eine Gedenkveranstaltung in Rom geben.

Weltkirche
Der Zukunft nicht im Weg Luther.

TheologInnen appellieren, die Exkommunikation aufzuheben. Evangelische und katholische TheologInnen in Deutschland haben an Papst Franziskus appelliert, die historische Bannbulle von Papst Leo X. gegen den Reformator Martin Luther außer Kraft zu setzen. Zugleich solle der Lutherische Weltbund Luthers Verdikt gegen den Papst als „Antichrist“ zurücknehmen, heißt es in der Erklärung „Versöhnung nach 500 Jahren“ des Altenberger Ökumenischen Gesprächskreises. Beide Verurteilungen stünden nach wie...

  • 10.06.20
Sie glaubte daran. Mit ihren Gedanken ging Lieselotte Wohlgenannt voran.

Sozialpolitischen Diskurs jahrzehntelang mitgeprägt

Revolutionär. Grundeinkommen war ihr Anliegen und wird heute wieder stärker diskutiert. Die Kirche in Österreich trauert um die langjährige Mitarbeiterin der Katholischen Sozialakademie (ksoe) und Vordenkerin des Bedingungslosen Grundeinkommens, Lieselotte Wohlgenannt. Die Sozialwissenschaftlerin starb am 29. Mai 88-jährig im Kreis ihrer Familie in Bregenz, teilte die ksoe mit. Direktorin Magdalena Holztrattner würdigte Wohlgenannt als herausragende Expertin des Gemeinwesens: „Mit den...

  • 10.06.20

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.