Festschrift
Das Recht durchforscht

Univ.-Prof. Dr. Johann Hirnsperger lehrte von 1995 bis 2020 an der Grazer Theologischen Fakultät Kanonisches Recht.
  • Univ.-Prof. Dr. Johann Hirnsperger lehrte von 1995 bis 2020 an der Grazer Theologischen Fakultät Kanonisches Recht.
  • Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Festschrift für Prof. Johann Hirnsperger mit vielfältigen Themen.

Von 1995 bis Herbst 2020 lehrte Univ.-Prof. Dr. Johann Hirnsperger an der Theologischen Fakultät Graz Kanonisches Recht. Zu seiner Emeritierung würdigten ihn KollegInnen und WegbegleiterInnen mit einer Festschrift. Coronabedingt fiel die Überreichung der Festgabe aus. Die Festschrift „Iuris sacri pervestigatio“, herausgegeben von Wilhelm Rees (Innsbruck) und Stephan Haering (München, inzwischen verstorben), ist nun im Berliner Verlag Duncker & Humblot erschienen.

Nach bischöflichen Grußworten und einer Einführung in Leben und Werk Hirnspergers werden in großer Bandbreite Themen des Kirchenrechts, anderer religiöser Rechte und theologische Perspektiven aufgegriffen.
So geht es um Meinungsfreiheit in der katholischen Kirche, Frauenförderung auf katholisch, interreligiösen Dialog aus der Genderperspektive, römisch-katholische Strategien der Veränderung von Traditionen, die Reform kirchlicher Ehenichtigkeitsverfahren, das Bild der Frau in der kirchlichen Ehegesetzgebung, aktuelle Fragen zur Bischofssynode, die Rechtsgestalt von Domkapiteln, auch des Grazer, oder das Konsultorenkollegium. Aber auch die Frage nach einer Sprache für Gottes Göttlichkeit wird aufgeworfen oder das Thema Zulassen des Sterbens und Suizid. Viele AutorInnen kommen aus der Steiermark oder lehren in Graz.

ISBN 978-3-428-18064-6.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen