Niederösterreich | Kirche bunt - Kirche hier und anderswo

Beiträge zur Rubrik Kirche hier und anderswo

Bundespräsident Alexander Van der Bellen lud Kardinal Christoph Schönborn anlässlich dessen Geburtstag zum festlichen Mittagessen ein.

Papst Franziskus belässt den Kardinal vorerst im Amt
Kardinal Christoph Schönborn feiert 75. Geburtstag

Kardinal Christoph Schönborn feiert 75. Geburtstag – Zahlreiche Gratulanten stellten sich zum 75. Geburtstag von Kardinal Christoph Schönborn (22. Jänner) ein. So lud Bundespräsident Alexander Van der Bellen zum festlichen Mittagessen in die Hofburg ein. Papst Franziskus belässt Kardinal Schönborn auch nach dessen 75. Geburtstag vorläufig und auf unbestimmte Zeit als Erzbischof von Wien im Amt. Wie die Erzdiözese in einer Aussendung bekanntgab, überlege der Kardinal, den Vorsitz in der...

  • 23.01.20

Kundmachungen im Diözesanblatt
Personalnachrichten aus unserer Diözese

Diözesankommission für den Ständigen Diakonat Mit 19. November 2019 wurden für die Periode 2019 bis 2024 bestellt: Weihbischof Dr. Anton Leichtfried zum Geschäftsführenden Vorsitzenden. Zu weiteren Mitgliedern: Prälat Mag. Eduard Gruber, Generalvikar. Dr. Rupert Grill, Ausbildungsleiter für den Ständigen Diakone. Thomas Resch, Referent für die Ständigen Diakone. Dr. Gerhard Reitzinger, Leitung der Pastoralen Dienste. Klaus Killer, Vorsitzender ARGE Diakone. Mag. Gottfried Fischl, Stellv....

  • 23.01.20
Premium
Vertreter der Religionsgruppen im NÖ Landhaus.

Jeden dritten Dienstag in der Leopoldkapelle im Amt der NÖ Landesregierung
Ökumenische Initiative betet für Niederösterreich

St. Pölten. Seit Sommer 1999 treffen sich Christinnen und Christen in der Leopoldkapelle im NÖ-Landhaus in St. Pölten zum Gebet für das Bundesland. Die Initiative war von Anfang an ökumenisch. Edith Zeh, die Schwester der damaligen Landeshauptmann-Stellvertreterin. Liese Prokop, stellte den Kontakt zum Amt der niederösterreichischen Landesregierung her. Seitdem findet dieses Gebet jeden dritten Donnerstag im Monat um 18.30 Uhr in der Leopoldkapelle statt. Die Leitung hat jedes Mal eine andere...

  • 23.01.20

KiN-Präsident Thomas Heine-Geldern zieht erschreckende Jahresbilanz
„Kirche in Not“: 2019 war ein Märtyrer-Jahr

Thomas Heine-Geldern, oberster Vertreter des katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ und aus St. Martin/Ybbsfelde stammend, spricht in einer Bilanz über das Jahr 2019 von „einem der blutigs­ten Jahre für Christen in der Geschichte“. Das Jahr 2019 war ein Märtyrerjahr“ – diese ungeschminkte Bilanz zog der Präsident von „Kirche in Not“, Dr. Thomas Heine-Geldern, in einer Aussendung. Er spricht darin von einem „der blutigsten Jahre für Christen in der Geschichte“ mit den Attentaten auf drei...

  • 23.01.20

Altbischof Ludwig Schwarz weihte Herbert Bradler zum Diakon
Diakonweihe im Stift Geras

Im Prämonstratenserstift Geras wurde kürzlich Herbert Bradler vom Linzer Altbischof Ludwig Schwarz zum Diakon geweiht. Der gebürtige Vöcklabrucker H. Bradler wirkt derzeit pastoral in der Wiener Pfarre Gatterhölzl und ist auf dem Weg zum Priestertum. Der 62-Jährige legte im vergangenen August die Ewige Profess ab, vor seinem Eintritt in den Orden übte er einen technischen Beruf aus. Bischof Schwarz erinnerte in seiner Predigt daran, dass es beim Diakon um das Dienen gehe und nicht um...

  • 23.01.20

Diözese St. Pölten legte statistische Zahlen für 2019 vor
5.340 Kirchenaustritte im Vorjahr

Im Vorjahr gab es In der Diözese St. Pölten 5.340 Kirchenaustritte, im Jahr 2018 waren es 4.573 Abmeldungen. Im Jahr 2019 wurden 276 Wiedereintritte und 25 Widerrufe des Austrittes verzeichnet. Bei einer Gesamtzahl von 484.107 Katholikinnen und Katholiken entspricht das einem Minus von 1,1 Prozent. Nach wie vor gehören rund 70 Prozent der Bevölkerung in der Diözese St. Pölten der katholischen Kirche an. Aufgrund der relativ stabilen Einnahmen aus den Kirchenbeiträgen kann die Diözese St. Pölten...

  • 23.01.20
Sprachen bei der Pressekonferenz über 30 Jahre Osthilfesammlung: Caritasdirektor Hannes Ziselsberger, Weihbischof Josyf Milyan, Heli Renner, Direktor Hans Wimmer und Kuratoriumsmitglied im Osthilfefonds Michael Proháska, Altabt vom Stift Geras und nunmehr Vizerektor des Collegium Orientale in Eichstätt.

Seit 1990 werden mit den Spenden aus der Osthilfesammlung zahlreiche pastorale Aufbau- und Hilfsprojekte in den ehemaligen Ostblockländern unterstützt.
Osthilfe: 30 Jahre Hilfe für die Kinder in Osteuropa

Aus Anlass des 30-jährigen Bestehens der Osthilfesammlung und der heurigen Hilfskampagne erinnerten bei einer Pressekonferenz Helene „Heli“ Renner, als damalige Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung, und Hans Wimmer , Direktor der Pastoralen Dienste, an die Anfänge der Osthilfesammlung. Schon vor dem Fall des Eisernen Vorhangs im Jahr 1989 habe es Verbindungen in die Länder des Ostblocks gegeben. Danach seien die Kontakte zu einzelnen Diözesen und Pfarren intensiviert worden. „Die großen...

  • 23.01.20
Premium

Viele Wegbegleiter nahmen am Requiem für den verstorbenen Geraser Altabt teil
Würdevolles Requiem für verstorbenen Altabt Angerer

Viele Wegbegleiter nahmen am Requiem des verstorbenen Geraser Alt­abtes Joachim Angerer in Pernegg teil. Unter ihnen waren Zelebrant Weihbischof Anton Leichtfried, die Altbischöfe Maximilian Aichern und Klaus Küng sowie 40 Äbte, Pröpste und Priester. Auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Gesellschaft waren anwesend. Haupttrauerredner Heinz Nußbaumer verwies auf Angerers Leistung als Erfinder von „Klös­terreich“ und damit auch als Innovator einer neuen Form des Tourismus, wobei das...

  • 22.01.20
Father Charles Ghono wurde von Sr. Johanna als Bub im katholischen Glauben unterrichtet. „Ohne sie wäre ich nie Priester geworden“, sagt er.
3 Bilder

Sr. Johanna Datzreiter war von 1975 bis 2017 als Missionarin in Liberia tätig
Fast 43 Jahre als Missionarin in Liberia

Schwester Johanna Datzreiter wurde damals, als sie im Jahr 1975 nach Liberia an die westafrikanische Küste geschickt wurde, gewarnt: „Du wirst so viel Durchfall bekommen, dass du bald wieder zurückkommen wirst. Das Klima ist nicht gut für dich.“ „Ich war ja so klein“, erinnert sich die nur 1,60 Meter große, zierliche, aber energiegeladene Ordensfrau schmunzelnd an die damaligen Warnrufe. Geblieben ist sie fast 43 Jahre. Schon damals sei ihr klar gewesen: „Wenn ich es nicht tu, werde ich...

  • 22.01.20

Film um fiktives Zwiegespräch zwischen Papst Franziskus und Papst em. Benedikt XVI.
Die zwei Päpste

„Die zwei Päpste“ – In unmittelbarer Vatikannähe wirbt ein monumentales Plakat für den ak­tuellen Film „Die zwei Päpste“. Zum Start des Films wurde das über drei Stockwerke reichende Transparent mit den Hauptfiguren Benedikt XVI. (dargestellt von Anthony Hopkins) und Jorge Mario Bergoglio, dem späteren Franziskus (Jonathan Pryce), an einem Gebäude in der Via della Conciliazione kurz vor dem Petersplatz installiert. In dem Spielfilm, der auf Netflix gezeigt wird, geht es um ein fiktives...

  • 22.01.20

Vorbereitung auf den Internationalen Eucharistischen Weltkongress in Budapest
Ungarns Bischöfe äußern sich zu drängendsten sozialen Fragen

Komplexe gesellschaftliche Themen „im Licht des Glaubens zu sehen“: Dazu will ein Hirtenbrief anregen, den die katholischen Bi­schöfe in Ungarn in Vorbereitung auf den Internationalen Eucharistischen Weltkongress, zu dem im September 2020 Gläubige aus aller Welt in Budapest erwartet werden, veröffentlicht haben. Teils ungewohnt deutlich nehmen die Bi­schöfe darin zu den aus ihrer Sicht „drängendsten“ gesellschaftlichen und sozialen Fragen Stellung. Den Schrei der Armen hören Das Hirtenwort...

  • 22.01.20

Neutestamentlerin Andrea Taschl-Erber im Bildungshaus St. Hippolyt
Akademikerverband thematisierte Evangelium der Maria Magdalena

St. Pölten. Bei der Adventbesinnung des Katholischen AkademikerInnenverbands (KAV) im St. Pöltner Bildungshaus St. Hippolyt wurde das apokryphe Evangelium der Maria Magdalena thematisiert. Dazu lud der KAV die renommierte Neutestamentlerin Andrea Taschl-Erber ein. Das Evangelium der Maria ist eine Schrift, die nicht Eingang in den Kanon der biblischen Bücher gefunden hat und nur fragmentarisch erhalten ist. Anhand selbst angefertigter Übersetzungen ging Taschl-Erber auf die erhaltenen Texte und...

  • 22.01.20
V. l.: Bild: Freuen sich über die neue Organola: Anna Rötzer, Pfarrer Marek Duda, „Maschinist“ Christian Brandhofer und Werner Koppelhuber.

Kirchen in Lehen und Leiben
Pfarre Ebersdorf setzt auf Organola

Die Pfarre Ebersdorf hat sich entschlossen, für ihre beiden Kirchen in Lehen und Leiben je eine Organola zu kaufen. Dieses Gerät wird auf das Manual aufgesetzt und die zuvor im Steuergerät programmierten Stücke werden mittels Fernsteuerung abgerufen. An der Unterseite der Gerätes befinden sich Stöpsel, die auf die Tasten drücken.

  • 22.01.20
Emmaus-Flohmarkt

Unterstützung der Arbeit der Emmausgemeinschaft
Stöbern für guten Zweck: Seit 35 Jahren lockt Emmaus-Flohmarkt

Jeden ersten Samstag im Monat ist „Großeinsatz“ für die Helfer des Emmaus-Flohmarktes in St. Pölten – und das seit 35 Jahren. Denn dann öffnet der Flohmarkt von 9 bis 14 Uhr in der Ortweingasse in Viehofen seine Pforten. Dabei gibt es viel zu entdecken: tausende Bücher, alte Geräte oder Dekos. Neben Vasen, Tassen und Töpfen aus Omas Zeiten sind Mohnmühlen, Devotionalien und Raritäten aus den Anfängen technischer Haushaltsgeräte zu finden – oder auch lang gesuchte Ersatzteile von Maschinen und...

  • 17.01.20
Anton Hofmarcher, Hans Karner, Thomas Carlsson, László László und Hans Lagler (v. l.).

Ökumenische Gottesdienste im Rahmen der Weltgebetswoche
Vorbereitungen für Gebetswoche für Einheit der Christen laufen

Zur Vorbereitung eines Ökumenischen Gottesdienstes im Rahmen der „Weltgebetswoche für die Einheit der Christen 2020“ trafen sich im Pfarrhof von Scheibbs der evangelische Pfarrer von Melk-Scheibbs, László László, die katholischen Pfarrer Anton Hofmarcher (Scheibbs) und Hans Lagler (Steinakirchen), Thomas Carlsson (Pfarrgemeindepädagoge) und Hans Karner (AG Familienforschung Eisenwurzen), um den in Scheibbs seit 2010 alle zwei Jahre stattfindenden Gebetsabend vorzubereiten. Dieser wird am 22....

  • 17.01.20
Franz Lukaseder das Ehrenzeichen vom heiligen Hippolyt in Gold
2 Bilder

Weihbischof Anton Leichtfried überreichte Auszeichnungen
Ehrungen für Dommusiker

Weihbischof Anton Leichtfried überreichte diözesane Auszeichnungen an zwei verdiente Mitglieder des St. Pöltner Dommusikvereins. Gert Kovarik (Bild unten) erhielt das Ehrenzeichen vom heiligen Hippolyt in Silber, Franz Lukaseder (Bild oben) das Ehrenzeichen vom heiligen Hippolyt in Gold. Gert Kovarik hat als langjähriges Chormitglied sowohl im Jugendensemble als auch im Domchor sowie in seiner Funktion als Obmann des Vorstandes von 2011 bis 2019 die Vereinstätigkeit entscheidend mitgeprägt....

  • 17.01.20

Personalia
Gabriele Fahrafellner neue Seniorenpastoral-Referentin

Gabriele Fahrafellner wurde zur neuen Referentin für Seniorenpastoral in der Diözese St. Pölten bestellt. Seit 1983 arbeitete Fahrafellner in der Diözese St. Pölten als Sekretärin der Katholischen Arbeitnehmer/Innen-Bewegung. Ab 2007 übernahm sie zusätzlich das Sekretariat der Seniorenpastoral. „Die Tätigkeit in der Seniorenpastoral macht mir großen Spaß und ist eine Bereicherung für mein Leben geworden. Die Zusammenarbeit mit dem Team prägt mich und ich erlebe viel Bereicherndes “, sagt sie....

  • 17.01.20

Höhepunkte in der Kirche im Jahr 2020
Das bringt das neue Jahr in der Kirche

Ein Großereignis steht in der Diözese St. Pölten gleich im Jänner auf dem Programm: Der Inspirationstag „Just Du it“ in der Messe Wieselburg am 25. Jänner. Teilnehmen daran werden Viererteams aus den Pfarren, die sich vor Ort Inspiration holen werden, wie sie frischen Wind in ihre Pfarren bringen können. Aber auch einige besondere Jubiläen gilt es im neuen Jahr zu feiern: Allen voran das 100-Jahr-Jubiläum der Caritas St. Pölten, das unter dem Motto „Solidarisch. Seit 100 Jahren“ steht....

  • 17.01.20

Mein Hobby: Pater Martin Mayrhofer
„Krippen zeigen uns, dass Gott Mensch wurde“

„Die Winter sind lange und hart. Du musst schauen, dass du ein Hobby hast, wenn du eingeschneit bist“, prägte man früher den jungen Pries-tern der Seitenstettner Stiftspfarren ein. Der eine widmete sich also der Musik oder der Geschichte, Pater Martin Mayrhofer lernte die Schnitzerei. Einst habe seinen Abt eine Statue des heiligen Benedikt sehr beeindruckt. Da sein Talent recht rasch auffiel, wurde ihm eine akademische Ausbildung in Linz ermöglicht. Beim Besuch von „Kirche bunt“ arbeitet er...

  • 27.12.19

Diakonweihe in der Pfarrkirche Reidling
Anton Leichtfried weihte Stephanus Rützler zum Diakon

In der Pfarrkirche Reidling empfing H. Stephanus Rützler am 15. Dezember durch Weihbischof Anton Leichtfried die Diakonweihe. Es ist Tradition, dass Herzogenburger Augustiner-Chorherren in einer Stiftspfarre zum Diakon geweiht werden. Viele feierten mit dem 30-Jährigen, der 2013 ins Stift eingetreten ist und 2016 die Ewige Profess abgelegt hat: Mit dabei waren u. a. die Eltern, seine Schwester, etliche Kremser, wo H. Stephanus sein Pastoraljahr absolvierte, Studienkollegen – er studierte in...

  • 27.12.19

Pater Siegfried übernimmt mit 15. August 2020 die Leitung der Ordensgemeinschaft in Österreich
Waidhofner P. Siegfried Kettner wird neuer Salesianer-Provinzial

Die Salesianer gaben bekannt, dass Pater Siegfried Kettner SDB (56) mit 15. August 2020 die Leitung der Ordensgemeinschaft in Österreich übernimmt. Er folgt als Provinzial Pater Petrus Obermüller SDB (58) nach. Beide stammen aus dem Diözesangebiet: P. Kettner ist gebürtiger Waidhofner und P. Obermüller kommt aus St. Valentin. Pater Obermüller gratuliert dem künftigen Provinzial: „Pater Kettner ist ein erfahrener Jugendseelsorger. Er wird sicher gute Antworten finden auf die aktuellen Fragen der...

  • 27.12.19

Das Leben von Bischof Michael Memelauer wird 2020 als Dokumentarfilm erscheinen.
Bischof Michael Memelauers Leben wird verfilmt

Das Leben von Michael Memelauer (1874-1961), der von 1927 bis 1961 Bischof von St. Pölten war, wird im nächsten Jahr als Dokumentarfilm erscheinen. Zwischen Jänner und Mai 2020 wird ein Team um Regisseurin Anita Lackenberg die biografischen Stationen des Oberhirten verfilmen. Memelauer war in der Zeit des Nationalsozialismus offen gegen das damalige Eu­thanasieprogramm aufgetreten. Geschichte schrieb der Bischof mit seiner denkwürdigen Predigt in der Silvesterandacht am 31. Dezember 1941: „Du...

  • 27.12.19

Beiträge zu Kirche hier und anderswo aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.