Bischof Josef Marketz:
Hauskirche neu beleben!

Zumindest so lange die Corona-Krise dauert, wird Bischof Josef Marketz jeden Freitag in einem Video-Blog zu den Kärntner Gläubigen sprechen. Auf www.kath-kirche-kaernten können Sie den Videobeitrag die ganze Woche lang anschauen. Im „Sonntag“ finden Sie den jeweils aktuellen Beitrag auch abgedruckt.
Einen „großen Dank aus ganzem Herzen“ spricht der Bischof in seinem aktuellen Videostatement an all jene Menschen aus, „die in dieser Zeit arbeiten müssen, für andere da sein müssen, die vielleicht selber Angst haben, angesteckt zu werden von diesem unsichtbaren Virus und trotzdem jeden Tag zur Arbeit gehen – Ärzte, Pflegekräfte, Menschen im Handel und in vielen weiteren Bereichen unseres Lebens“.
Mit Blick auf den Erlass, dass erstmals keine öffentlichen Sonntagsmessen gefeiert werden, erinnert der Kärntner Bischof an den Anfang des Christentums, „als es noch keine Kirchen gab und die Christen in ihren Häusern das Wort Gottes gehört und sich darüber ausgetauscht haben“. In diesem Zusammenhang verweist Bischof Marketz auf die neue Initiative des Referates für Bibel und Liturgie der Diözese Gurk (s. Seite 11/12) und lädt in besonderer Weise dazu ein, die Tradition der Hauskirche neu zu beleben. Es brauche, so der Kärntner Bischof, besonders in dieser herausfordernden Zeit positive Impulse für das Zusammenleben. Ein solcher könnte es sein, das eigene Haus, die eigene Wohnung zum Gottesdienstraum zu machen.
Mit Blick auf die staatlichen Anordnungen appelliert Bischof Marketz an die Bevölkerung, „vernünftig zu sein, auf sich zu schauen und die Vorschriften einzuhalten“.

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen