Lena Roth (17) aus Deutsch Jahrndorf
Die Pfarre ist goldrichtig!

Die 17-Jährige Lena Roth aus Deutsch Jahrndorf möchte bei der nächsten Wahl  erneut als Pfarrgemeinderätin kandidieren.
2Bilder
  • Die 17-Jährige Lena Roth aus Deutsch Jahrndorf möchte bei der nächsten Wahl erneut als Pfarrgemeinderätin kandidieren.
  • hochgeladen von martinus Redaktion

Die 17-Jährige Lena Roth fühlt sich in ihrer Pfarre pudelwohl; seit zwei Jahren ist sie als Jugendpfarrgemeinderätin aktiv und erklärt im Gespräch mit dem „martinus“: „Ich bin mit Gott aufgewachsen“.

Lena Roth öffnet das Seitentor der Pfarrkirche in Deutsch Jahrndorf. Langsam geht sie hinein. Ihre Augen wandern herum und bleiben an goldverzierten Statuen und am Altar immer wieder hängen. „Die Schönheit des Innenraums beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue“, sagt sie voller Begeisterung.

„Ich gehe mit anderen Augen durch meine Pfarrkirche.“ Lena besucht derzeit die achte Klasse des Evangelischen Gymnasiums im dritten Bezirk in Wien. Hier maturiert sie im kommenden Jahr und legt gleichzeitig die Lehrabschlussprüfung als Goldschmiedin ab. Wohl deshalb finde sie auch so großen Gefallen an den goldverzierten Statuen im Gotteshaus. Doch nicht nur die Kirche übe eine große Anziehungskraft auf sie aus, auch der Zusammenhalt der Pfarrgemeinde. Dieser wirke sogar über die Ortsgrenze hinaus.

Lena weiß, wovon sie spricht. Die heute 17-Jährige ist im Ort aufgewachsen; wurde hier in der Pfarrkirche getauft, gefirmt und empfing hier auch die Erstkommunion. Wie ihre Fa- Lena Roth (17) aus Deutsch Jahrndorf Die Pfarre ist goldrichtig! milie sei auch sie in der Pfarre fest verwurzelt – und das schon seit frühester Kindheit, erzählt die Jugendliche.
Seit dem Frühjahr 2017 ist Lena eine von drei Jugendpfarrgemeinderäten in Deutsch Jahrndorf. „Ich bin mit Gott aufgewachsen.“ Sonntag und Sonntagsmesse gehören für sie seit jeher untrennbar zusammen. Lena lacht: „Ja, ich bin mit Gott aufgewachsen.“ Doch nicht nur die Sonntagsmesse ist für die 17-Jährige immer ein besonderes Erlebnis; ebenso die Veranstaltungen der Pfarre – und davon gibt es in Deutsch Jahrndorf sehr viele. Eine, an der sich auch die Jugend tatkräftig beteiligt, ist das Pfarr-Schnitzelessen.

„Diese Feste schweißen die Pfarrmitglieder zusammmen.“ Jede und jeder sei herzlich eingeladen. Jedes Mal werden die Stände gestürmt, freut sich die Jugendpfarrgemeinderätin. Die bei dieser Veranstaltung gesammelten Spenden kommen Projekten der Pfarre zugute. Vernetzung. Lenas Vater gehört schon seit vielen Jahren dem Pfarrgemeinderat von Deutsch Jahrndorf an.

Als die letzten Wahlen bevorstanden, überzeugte er seine Tochter dafür zu kandidieren. Die Arbeit im Kirchengremium mache ihr heute unendlich viel Spaß. Mit den zwei weiteren Jugendlichen – Marlene Nemeth und Lukas Szigeti – tausche sie sich oft und gerne aus. Lena organisiert etwa abendliche Treffen mit Kindern und Gleichaltrigen aus den anderen Pfarrgemeinden der Umgebung und vernetzt sie damit untereinander. Im gesamten Jahresablauf sind Veranstaltungen geplant. „Im Advent kommen wir in unserer Kirche zusammen und singen gemeinsam wunderschöne Lieder.“ Die Stimmung dabei sei jedes Mal einmalig, schwärmt sie.

2022: „Ich möchte wieder kandidieren“. Wie hat sich ihr Leben verändert, seit sie Pfarrgemeinderätin ist? Lena: „Meine Bindung zur Kirche und zur Gemeinde ist heute stärker.“ Wo ist sie Gott am nächsten, wo begegnet sie ihm? „Das ist eine gute Frage: Schon in der Kirche, aber auch dort, wo es ruhig ist – zum Beispiel in der Natur.“ Im Frühjahr 2022 stehen Pfarrgemeinderatswahlen an. Lena möchte wieder kandidieren und hofft auf eine Wiederwahl.

Lena. „Ja, meine Pfarre ist goldrichtig für mich!“

Christopher Erben

Die 17-Jährige Lena Roth aus Deutsch Jahrndorf möchte bei der nächsten Wahl  erneut als Pfarrgemeinderätin kandidieren.
Die 17-Jährige Lena Roth aus Deutsch Jahrndorf fühlt sich in ihrer Pfarre wohl. Bei der nächsten Wahl möchte sie erneut als Pfarrgemeinderätin kandidieren.
Autor:

martinus Redaktion aus Burgenland | martinus

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen